WECO-RTO-3K

WECO-RTO-3K

Die WECO-RTO

Bei der WECO-RTO werden regenerative Wärmetauscher verwendet, um die Energie der heißen Reinluft soweit wie möglich zum Aufheizen der kalten Abluft zu nutzen. Der Wirkungsgrad des Wärmetauschers beträgt über 90 %. Schon der Energiegehalt nur gering mit Schadstoffen belasteter Abluft ermöglicht ein autothermes Betreiben der Anlage. Aufgrund der relativ hohen Oxidations- temperatur über 800°C sind in der Reinluft nur geringe Restkonzentrationen von NOX (<50 mg/Nm3) und CO (<50 mg/Nm3) vorhanden. Auch die CO2-Emission wird infolge des geringen Brennstoffverbrauchs stark reduziert.

Zustand 1

Die Abluft strömt über das vorher aufgeheizte Bett 1 und wird in der Oxidationskammer auf die Verbrennungstemperatur vorgeheizt. In der Brennkammer werden die organischen Verunreinigungen der Abluft zu CO2 oxidiert. Die heiße Reinluft verlässt die Brennkammer über das Bett 2 und Bett 3 und heizt diese auf.

Zustand 2

Die Abluft strömt durch das aufgeheizte Bett 2 in die Brennkammer und wird vorgewärmt. Die Reinluft wird nun zur Erwärmung des dritten Wärmetauscher- bettes genutzt. Gleichzeitig wird mit einem Teilstrom der Reinluft das vorher mit Abluft beaufschlagte Bett 1 von Restverunreinigungen freigespült.

Zustand 3

Die Abluft strömt über Bett 2 in die Oxidationskammer und wird darin auf die Verbrennungstemperatur vorgewärmt. Die heiße Reinluft tritt durch die Regeneratoren Bett 1 und Bett 3 aus und erwärmt gleichzeitig deren Speichermasse.